Neuheiten 2017
www.oktoberfest2017.de

Neues von den Wirten - Wirtewechsel und neue Bierzelte
Neue Fahrgeschäfte, Schausteller und Delikatessen
Vegetarische und vegane Schmankerl zur Wiesn
Neuheiten auf der Theresienwiese in München

Das Münchner Volksfest geht vom
16. September - 03. Oktober


Wiesn Neuheiten 2017 - Neues bei Festzelten und Fahrgeschäften - Oktoberfest News und Neuigkeiten

Neuheiten vom Oktoberfest 2017
Neue Fahrgeschäften, Festzelten und Schmankerl

Was gibts heuer Neues auf der Theresienwiese? Wir haben Euch Neuheiten bei den Wirten und den Fahrgeschäften zusammengeschrieben. Aktuelle News vom Oktoberfest, von der Oiden Wiesn und aus den Bierzelten. Unsere Seite mit Neuerungen wird laufend ausgebaut und aktualisiert. Lest bei uns...
Anzeige
Anzeige


Neue Fahrgeschäfte und Schausteller

Welche Neuheiten erwarten uns bei den Fahrgeschäften. Kommen neue Karussells? Und wenn ja, auf welche Neuigkeiten können wir uns 2017 auf der Theresienwiese freuen?

Höher, schneller, weiter
Setzt der Veranstalter seine Pläne um können wir heuer wohl wieder mit tollen neuen Hightech-Karussells und Gross-Bahnen rechnen. Die waren in den letzten Jahren ja eher rar gesät. Hatte sich die Wiesn doch eher alten "Traditionen" verschrieben und so weniger Premieren aus der Kategorie "Höher, schneller, weiter" zugelassen. Nachdem dies für die Besucher auf Dauer langweilig ist wurde beschlossen, dass es bei den Fahrgeschäften wieder mal ein paar echte "Publikumsmagneten" geben soll. Wir sind gespannt was kommt!

Neue Highlights bei den Karussells
Deswegen rechnen wir 2017 fest mit einigen tollen Grossbahnen und neuen Karussells. Und das ist auch gut so. Denn mittlerweile feiern die Highlights aus der Kirmeswelt woanders Premiere. München und sein Oktoberfest ist hier schon ziemlich abgeschrieben. Und auch beim Frühlingsfest auf der Theresienwiese war 2017 nicht ein einzige Neuheit am Start (Infos dazu bei den News). In der Folge sind die rückgängigen Besucherzahlen sicher nicht nur dem "Wetter" oder der Verunsicherung beim Thema "Sicherheit" zuzuschreiben. Nein, sie sind natürlich auch hausgemacht.

Zugspitze statt Tegernsee
Sicher ist wohl bereits ein Wechsel. Wie die Süddeutsche (SZ) berichtet können sich Fans des guten alten "Rund um den Tegernsee" heuer auf ein Wiedersehen mit dem Karussell- Klassiker freuen. Allerdings müsst Ihr dann im Gegenzug auf die (ebenso beliebte und sicher ebenso alte) "Zugspitzbahn" verzichten. Denn beide Fahrgeschäfte kennen wir schon seit vielen Jahrzehnten.

Anzeige
Anzeige

Update Neuheiten Neu!
Na also, geht doch! Vorbei die kargen und freudlosen Zeiten der Enthaltsamkeit! Heuer erwarten uns auf der Wiesn ein bunter Strauss neuer Fahrgeschäfte. So freuen wir uns auf eine neue Achterbahn, einen gigantischen Riesen-Kettenflieger sowie unterschiedliche neue Familienfahrgeschäfte und Kinder-Karussells. Unter den Neuheiten auch eine Menge echter Highlights. Nur "Weltpremieren" haben die Macher leider nicht an den Start bekommen.

Drifting Coaster
Der "Drifting Coaster" von Mike Ahrend ist eine 41 m breite und 16 m hohe Achterbahn vom Typ "Swinging Coaster". Wie der Name bereits verrät gibt es in den Kurven "Drifts" mit den Gondeln nach links und rechts. So fahren die Besucher mal vorwärts, dann seitlich oder auch rückwärts. Über-Kopf geht es zwar nicht. Dennoch klingt es richtig gut. Werden wir in jedem Fall mal testen. Auf der Münchner Wiesn steht die Achterbahn heuer zum ersten Mal. Allerdings ist die Anlage selbst nicht wirklich neu. Denn ihre Premiere feierte die Bahn 2016.

Voodoo Jumper
Der "Voodoo Jumper" von Hans Otto Schäfer ist ein 2012 gebautes familientaugliches Rundfahrgeschäft. Dabei fahrt Ihr in hängenden, selbstdrehenden Zweier-Gondeln im Kreis. Die einzelnen Gondeln gehen Rund und Runter. Laut Betreiber erlebt Ihr durch das Auf- und Abhüpfen den Effekt vom "freien Fall". Eben ein richtig nettes Familienfahrgeschäft im Stil eines "Speed Jumpers". Mehr hier...

XXL Racer
Ebenfalls neu und ein cooles Highlight ist der "XXL Racer", ein Vertikal-Karussell von Goetzke und Bergmann. Dabei sieht der "Giant Booster" (sog. Fabbri Booster) wie ein grosser "Propeller" aus, der sich vertikal (senkrecht) um die eigene Achse dreht. An den beiden Enden des Arms sind frei schwindende Gondel mit Platz für je 8 Personen. Im Betrieb dreht sich der Propeller dann richtig schnell (laut Betreiber mit bis zu 120 km/h). Und das Ganze in 55 Meter Höhe. Irre! Ein weiteres Schmankerl ist, dass Ihr oben stehen bleibt, wenn unten neue Fahrgäste einsteigen. Kurz - alle, die Bock auf Adrenalin (und einen gesunden Magen) haben, sollten den XXL Racer in jedem Fall mal testen. Vor München stand das Fahrgeschäfte u.a. bereits in Straubing und Regensburg. Mehr hier...

Anzeige
Anzeige

Jules Verne Tower
Das nächste Must-Highlight ist der "Jules Verne Tower". Laut Betreiber (ebenfalls Goetzke) mit 80 Metern der "höchste mobile Riesen-Kettenflieger der Welt". Also eine Steigerung des "Star Flyer" der erstmals zur Wiesn 2005 aufgebaut wurde. Zunächst geht es hier mit bis zu 2 Metern pro Sekunde nach oben in die Flughöhe von 70 Meter. In schwindelerregender Höhe dreht sich der Kettenflieger dann mit bis zu 65 km/h im Kreis. Laut Betreiber für Kinder ab 6 Jahren bzw. 120 cm Körpergrösse geeignet. Mehr hier...

Auch dieses Fahrgeschäft stand heuer schon auf einigen Frühlingsfesten. Premiere war im April 2017 auf der "Frühjahrsdippemess" in Frankfurt. Danach folgten die "Regensburger Maidult", die "Fronleichnamskirmes Oberhausen" (Juni), das "Ochsenfest in Wetzlar" und das "Sommerlibori in Paderborn" (beide im Juli). Im August dreht sich der Riesenkettenflieger auch noch auf dem "Straubinger Gäubodenvolksfest". Mehr hier...

Photopalast anno 1900
Neu auch der "Photopalast anno 1900" von Karl Oberreiter und Sohn Alexander. Bei dem "Nostalgiefotograf" gibt es Fotos im Stil des 19. Jahrhunderts. Dabei werden die Besucher zunächst mit verschiedenen Kostümen verkleidet. Dann werden Fotos im Stil des 19. Jahrhunderts geschossen. Von Gigolo, Adliger, Dame von Welt, König und Königin bis zu Soldat, Waschweib oder einfacher Arbeiter ist bei den Kostümen alles dabei.

Nach wenigen Minuten erhalten die Besucher dann ihr fertiges Foto im "Vintage-Stil". Diese sind dann natürlich stilecht im bräunlichen, vergilbten "Antik Look" (also fix und fertig mit Sepia Filtern und Effekten bearbeitet). Also eigentlich alles wie beim "Königlich Bayerischen Hofphotographen". Dieser macht 2017 zum ersten Mal nach 25 Jahren eine "Wiesn-Pause". Somit nicht wirklich neu, aber dennoch a rechte Gaudi.


Neues bei Wirten und Zelten

Auch von den Wirten und Festzelten gibt es bereits Monate vor Wiesnstart einiges zu berichten. Aktuelle Neuheiten 2017 bei den Wirten und den Festzelten in München...

Neues Spatenzelt
Alles neu ist 2017 bei der Ochsenbraterei. Denn die "Spaten Brauerei" kommt heuer mit einem nagel-neuen Bierzelt auf die Theresienwiese. Wie das neue Zelt genau ausschauen wird, ist allerdings noch nicht vollständig bekannt. Im schlechtesten Fall ist es dann vorbei mit der schönen, alten und geschwungenen Fassade aus den 1980er Jahren (Bild hier). Von der Grösse und der Anzahl der Sitzplätze wird sich jedoch nichts ändern. Und auch der grosse Schaugrill der Ochsenbraterei (offene Grill für die Ochsen) wird uns erhalten bleiben. Ist dieser doch das Herz und die Seele des Festzelts. Ebenso die knuffigen Holz-Manschgerl über dem Eingang. Auch diese sollen uns erhalten bleiben. Alle grossen Festzelte...

Ohne Hühnerbraterei Wildmoser
Bei den kleinen Zelten gibt es ebenfalls Änderungen. Die "Hühnerbraterei Wildmoser" hat sich 2017 nämlich nicht mehr für einen Platz auf den Festgelände beworben. Welches Zelt dafür nachrücken wird, ist bisher noch nicht bekannt. Kommt ein alter Bekannter zurück? Oder bekommt ein komplett neuer Festwirt mit einem ganz neuen Wiesnzelt aufs Gelände? Zumindest Bewerbungen von neuen Wirten gibt es auch dieses Jahr wieder reichlich...

Anzeige
Anzeige

Kommt das Heimerzelt zurück?
Ein potentieller Kandidat wäre das Zelt der "Hühnerbraterei Heimer". Viele Münchner würde es freuen. Denn der traditionelle Hendlbrater wurde letztes Jahr nach 40 Jahren nicht mehr zugelassen. Jedoch bleibt hierbei dann noch das Problem, dass die beiden Zelte (Heimer und Wildmoser) doch recht unterschiedlich gross sind. Und der Platz auf dem Festgelände ist wie immer knapp und muss genau aufgeteilt werden. Dennoch hat Heimer gute Chancen!

Heimer is back in town!
Nach vielen Spekulationen ist es nun gewiss... Die "Enten- und Hühnerbraterei Heimer" ist zurück! In dem wiesnfreien Jahr war der Hühnerbrater nicht untätig. So zieht man heuer mit einem neu gestalteten Festzelt aufs Gelände. Dieses jedoch an einem neuen Standplatz. Anstelle der "Wirtsbudenstrasse", steht das kleine Zelt heuer in "Strasse 2" (neben Bodos Cafezelt). Alles also neu und Mainstream? Sicher nicht. Denn der Wirt hat sich nicht der Stadt und ihrem Wunsch nach immer mehr "Partyzelten" gebeugt. So ist das "Heimerzelt" weiterhin ohne Musik! Eben ein echter bayerischer Rebell. Alle kleinen Wiesnzelte...

Neues von der Fischer-Vroni
Fans vom Steckerlfisch sollten heuer auf der Wiesn zuschlagen. Denn auf der Münchner Auer-Dulten (wie immer 3x im Jahr am Mariahilfplatz im Stadtteil Au) ist die "Fischer-Vroni" in diesem Jahr nicht vertreten. Dies aus einem recht profanen Grund. Der Wirt der Fischer Vroni "Hans Stadtmüller" hatte Ende letzten Jahres schlichtweg vergessen, die Bewerbung für die Dulten abzugeben. Und nachträglich kann er sich jetzt nicht mehr anmelden. Wie gut, dass ihm dies nicht auch noch bei seiner Wiesn-Bewerbung passiert ist. Fazit - Die Fischer Vroni steht 2017 auf dem Frühlingsfest und auf der Oktoberfest aber nicht auf der Auerdult.

Lest auch...
Hier findet Ihr alle grossen und kleinen "Oktoberfestzelte" im Überblick...
Weitere gute Infos zu den grossen Festzelten findet Ihr hier und hier..


Neues auf der Oiden Wiesn

Auch auf dem Nostalgie-Areal tut sich allerhand Neues. Unsere Übersicht über die aktuellen Neuheiten auf dem historischen Oktoberfest Gelände...

Nostalgie Kinderkarussell
Neu auf der "Oiden Wiesn" ist das "Nostalgie Kinder-Karussell" von Markus Dörwald. Das Hängekarussell ist ein 70 Jahre altes Unikat (1948). Im Nostalgie-Kinderkarussell erwarten die kleinen und kleinsten Wiesnfans dann rosa Schweinderl, Ziegenbock, Holzpferde und zwei Kutschen. Na, wenn das für Zwergerl nicht das Höchste ist...

Märchenland Express
Auch der "Märchenland Express" (Michael Dräger) steht auf dem historischen Oktoberfest Areal. Freut Euch auf die älteste Kindereisenbahn der Welt! Denn die Bahn ist von 1924. Mit 44 Metern Schienenlänge fahren die Kids durch ein "Märchenland". Wenn sich die Kleinen nicht alleine trauen, können in den historischen Wagons auch Eltern mitfahren. Zudem ist die Bahn "barrierefrei" (also auch für kleine Besucher mit Handicap geeignet). Zudem gibt es bei dem Fahrgeschäft einen eigenen Wickel- und Stillraum. Toller Service, gefällt uns!

Sektstand "Nymphenburg Sekt"
Neu auf der "Oiden Wiesn" ist auch der Sektstand der "Sektkellerei Nymphenburg". Dieser wurde im bayerischen Rokoko-Stil vom Münchner Künstler "Corbinian Böhm" gestaltet. Hier ist alles aus Holz mit viel Glas und Spiegeln in Silber, Weiss und zartem Blau gehalten. Erinnern soll der Sektstand an den Spiegelsaal der Amalienburg im Schloss Nymphenburg. Klingt super und wird sicher richtig gut ankommen. Wir sind zumindest schon gespannt!

Anzeige
Anzeige

Aus fürs Velodrom
Auf der "Oiden Wiesn" gibt es 2017 ebenfalls einen Wirte- und Zeltwechsel. Das "Velodrom" war in den letzten Jahren von einer kleinen Radlarena zum stattlichen Festzelt mit eigener Gastro und Bierausschank gewachsen. Damit ist jetzt Schluss. Denn heuer muss das Velodrom-Zelt einem neuen Volkssängerzelt weichen.

Neues Volksmusikantenzelt
Das neue "Volkssängerzelt" wird von Gerda und Peter Reichert betrieben. Das Wirtepaar hatte 2011 bereits das Musikantenzelt "Zur Schönheitskönigin" auf der Oiden Wiesn betrieben. Das neue Zelt wird innen einem "Altmünchner Wirtshaus" nachempfunden. So gibt es Holz-Schnitzereien an der Decke sowie einfache und urigen Holzbänken für die Besucher. Hier treten dann jeden Tag unterschiedliche Volkssänger und Kabarettisten auf. Zudem gibt es Liederhefte zum Mitsingen für die Gäste. Schauts einfach mal vorbei. Mehr zu den Festzelten auf der Oiden Wiesn...

Neues im alten Museumszelt
Kein neues Zelt, aber neue Betreiber bekommt das "Museumszelt". An und für sich sowieso kein typisches Wiesnzelt, war auch der bisherige Betreiber, die "Münchner Schausteller Stiftung", kein typischer Wirt. Hier hat ab 2017 nun der eigens dafür gegründete Verein "Historische Gesellschaft Bayerischer Schausteller" das Ruder übernommen. Was sich in und um das Zelt sonst noch ändert, wird die Zukunft zeigen. Interessant für die Münchner wird vor allem, ob der neue Verein wenigstens kostendeckend arbeitet. Immerhin musste die Stadt (und somit der Steuerzahler) in der Vergangenheit jahrelang ganz erhebliche Summen für den Betrieb zuschiessen. So bleibt es weiter ein Rätsel, warum die Stadt München überhaupt an so einem Zelt festhält. Denn ein "Publikumsmagnet" ist es ja beileibe nicht.

Lest auch...
Grosses Special mit allen Infos zur "Oiden Wiesn 2017"...
Alles zu den Oktoberfestwirten und ihren Festzelten...



Neues bei Krügen, Gläsern, Souvenirs und Andenken - Neuheiten Oktoberfest 2017
Neues bei den Souvenirs
Was erwartet uns heuer bei Krügen und Andenken? Folgend Neuheiten bei den Souvenirs sowie die offiziellen Oktoberfestkrüge (aus Glas und Stein) von der Theresienwiese.

Aktuelle Bierkrüge
Neben neuen "Wiesnkrügen" des Veranstalters kommt 2017 auch wieder ein gemeinsamer "Wirtekrug" der Oktoberfestwirte. So haben wir neben allen wichtigen Infos zu den jeweiligen Sammlerkrügen auch alles Wichtige zu den grossen und kleinen Festzelten für Euch...

Verfügbarkeiten
Traditionell erscheinen die neuen Oktoberfestkrüge im August. Wobei wir die "Festkrüge der Wirte" für Anfang August und die offiziellen "Oktoberfest-Sammlerkrüge der Stadt" für Ende August erwarten. Über die jeweiligen Verfügbarkeiten der Humpen berichten wir wie immer in unseren "News". Alternativ könnt Ihr aber auch in unserem "Wiesnhop" nachsehen. Dort findet Ihr alle Oktoberfestartikel im Überblick. Hierbei gilt - Sobald das Bild eines Bierkrugs bzw. Bierglases zu sehen ist, ist der Artikel auch verfügbar. Alle Krüge und Gläser 2017...

Oktoberfestkrug 2017 - Offizieller Bierkrug ohne Deckel

Wiesnkrug 2017
Hier im Shop
Oktoberfestkrug 2017 - Offizieller Bierkrug mit Zinndeckel

Sammlerkrug
Hier im Shop
Wirtekrug 2017 - Gemeinsamer Bierkrug der Wiesnwirte ohne Deckel

Wirtekrug 2017
Hier im Shop
Wirtekrug 2017 - Gemeinsamer Bierkrug der Wiesnwirte mit Zinndeckel

Sammlerkrug
Hier im Shop


Offizielle Andenken
Beliebt sind vor allem die offiziellen Souvenirs und Logo-Artikel. Diese präsentieren sich zum Fest 2017 mit dem neuen Wiesnplakat. Was für Artikel sich heuer mit dem Plakatmotiv schmücken, wird erst kurz vor Wiesnstart bekanntgegeben. Sicher ist jedoch bereits, dass wieder ein neuer "Oktoberfest Masskrug" mit dabei sein wird. Ausserdem gibts neue Gläser und Stamperl mit dem diesjährigen Plakatmotiv. Hierzu haben wir für Euch eine detaillierte Übersicht der Krüge aus Glas und Stein zusammengestellt...

Neuheiten Wiesnkrüge - Bierkrüge und Biergläser - Oktoberfest München

Nette Geschenkideen
Aber auch das Angebot der anderen (nicht offiziellen) "Wiesn-Souvenirs" bekommt jedes Jahr Zuwachs. Freut Euch wieder auf schöne Ideen, Designs und Motive. Als Tipp - Wer ein Geschenk sucht nutzt unseren Geschenkefinder in der Shopping-Area...

Neue Wirtekrüge
Ein weiterer Klassiker und ebenso beliebtes Geschenk ist der gemeinsame "Festkrug der grossen Wiesnwirte" (von unserem Team "Wirtekrug" getauft). Der Bierhumpen präsentiert sich seit Anbeginn (2002) mit wechselndem Motiv und seit 2010 mit Salzlasur. Heuer ziert den Humpen eine Schönheit, die seinerzeit in Bayern einen echten Skandal auslöste. Dieser erstreckte sich dann sogar bis auf die Wiesn (und damit meinen wir nicht "Paris Hilton"). Mittlerweile haben wir auch Bilder der neuen Sammlerkrüge online! Der neue Wirtekrug...

Neues bei Dirndl und Tracht
Worauf wir uns heuer sonst noch freuen? Natürlich auf die neuen Kollektionen in der Dirndl- und Trachtenmode. Nun ist das Dirndl zwar ein recht zeitloses Kleidungsstück. Jedoch sagen uns die Trachtentrends jedes Jahr, wohin die Reise bei Dirndl und Lederhose geht.

Und selbst wenn man den neuesten Trends nicht folgt, so mag man ab und an nun gerne mal seine Garderobe mit ein neuen Dirndlkleid aufstocken. Hier bleibt die Frage, wo man günstig einkaufen kann. Lest dazu auch unsere Tipps zum Shopping...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Lest auch...
Weitere Neuheiten gibt es zum neuen Wiesnplakat sowie zu den diesjährigen Bierpreisen und der geplanten Bierpreisbremse. Aktuelles auch immer in unserem Newsticker.

Noch sind nicht alle Neuheiten zum Oktoberfest 2017 bekannt. Wir aktualisieren jedoch laufend und bauen ständig weiter aus. Lest dazu auch unsere "News und Nachrichten"...


Startseite | Termine | Reservierung | Shop | Plakat | Aufbau | Bierpreise | Öffnungszeiten
Festzelte | Oide Wiesn | Hotel Zimmer | Neuheiten | Barometer | Jugendschutz | Rabatte
Bierkrüge | Wirtekrug | Biergläser | Steinkrüge | Sammlerkrüge | Kaffeetasse | Tradition
Fahrgeschäfte | Familien | Wiesnservice | FAQ & Infos | Gaywiesn | Anfahrt | Lageplan
Partys | Afterwiesn | Wiesnpartys | Geschichte | Bierkönigin | Volksfeste | Frühlingsfest
Gutscheine | Impressum | Disclaimer

Gute Touristen Magazin zum Oktoberfest
Touristen Infos 2017 | Terminplanung 2018

Quelle Bilder: Plakat und Lageplan der Stadt München (RAW), Bilder Krüge und Souvenirs der jeweiligen Hersteller. Weitere Bilder und alle Infos vom Wiesnteam und seinen Partnern.
Neuheiten auf der Theresienwiese - Aktuelle News, Neuheiten und Nachrichten bei Wirten, Fahrgeschäften und Oide Wiesn - Neuigkeiten bei vegetarischen und veganen Delikatessen
Alle Angaben, Daten und Termine auf unseren Magazinen erfolgen dabei stets ohne Gewähr.
Änderungen, Fehler und Irrtum bleiben vorbehalten. Bitte beachtet die Hinweise zu Namen, Marken und Copyright. Please pay attention of copyrights, rights of names and trademarks.
© Copyright WT - Alle weiteren Rechte bleiben vorbehalten - All other rights always reserved